Loading...
 
Multimediale Signal- und Bildverarbeitung

Mastermodul

UnivIS-Eintrag


Vorlesung: 4 SWS, ECTS-Credits: 8, Modul: MS0602
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Reinhard Koch
Zeit und Ort: Mo 10:15 - 11:45 Uhr, Do 14:15 - 15:45 Uhr, LMS2 - R.Ü3

Übung: 2 SWS
Übungsleiter: Dipl.-Inf. Sandro Esquivel
Zeit und Ort: Do 16:00 - 17:30 Uhr, LMS2 - R.Ü3

Voraussetzungen / Organisatorisches

Die Vorlesung richtet sich an Studierende im Masterstudiengang Informatik im Masterprogramm Computer-Sehen und Visualisierung, sowie auch an Studierende im Diplomstudiengang Informatik im Hauptstudium.
Masterstudierende erhalten ein Modulprüfungszeugnis im Bereich Informatik der Systeme.
Diplomstudierende können stattdessen einen benoteten Leistungsnachweis erwerben (Praktische/Technische Informatik).
Grundlage sind die Vorlesungen der Mathematik, sowie Grundkenntnisse der Multimedia-Informationsverarbeitung.
Grundkenntnisse in der Matlab-Programmierung sind hilfreich, werden aber auch in den ersten Übungen vermittelt.

Inhalt

Die Verarbeitung von Signalen der realen Welt im Computer ist eine zentrale Aufgabe der digitalen Signalverarbeitung. In dieser Vorlesung werden Grundzüge der audiovisuellen Informationsverarbeitung und Anwendungen in der Kompression und Codierung audiovisueller Daten dargestellt. Breiten Raum nehmen dabei die Grundlagen der digitalen Signalverarbeitung ein, insbesondere die Darstellung und Verarbeitung von Signalen im Zeit- und Frequenzbereich. Konkretisiert wird die Informationsverarbeitung durch Anwendungen in den Bereichen Computergrafik und 3D-Rekonstruktion aus Bildfolgen, sowie bei der Kompression multimedialer Daten am Beispiel von JPEG und MPEG.

Die Übung vertieft die Kenntnisse in der Signalverarbeitung durch Theorie- und Programmieraufgaben. Dabei wird die Software Matlab verwendet, die in der Signalverarbeitung häufig zum Einsatz kommt, um mathematische Probleme numerisch zu lösen und die Ergebnisse zu visualisieren.

Zum Scheinerwerb wird am Semesterende eine Klausur geschrieben (siehe Aktuelle Ankündigungen).

Folien zur Vorlesung:

Grundlagen

  1. Einleitung
  2. Psychoakustische Wahrnehmung
  3. Psycho-optische Wahrnehmung
  4. Codierung
  5. Notizen zu komplexen Zahlen


Signalverarbeitung

  1. Einführung in die Signalverarbeitung
  2. Diskrete Signale
  3. 2D-Transformationen


Kompression multimedialer Daten

  1. Audiokodierung
  2. JPEG-Bildkompression
  3. MPEG-Videokompression

Skript zur Vorlesung

Links:

Kontakt

Prof. Dr.-Ing Reinhard Koch
Dipl.-Inf. Sandro Esquivel



Created by sandro. Last Modification: Thursday 17 of October, 2013 16:59:08 CEST by sandro.